head

Erneuerung mithilfe der Alkalisierung

Erneuerung mithilfe der Alkalisierung
Eva MacPherson Eva MacPherson
Naturheilpraktikerin und Ernährungsberaterin

Google+
Thema: Supergreens

Zu viel Stress, wenig Schlaf, ungesunde Ernährung und ein bewegungsarmer Lebensstil führen zur Übersäuerung des Organismus. Mit der Veränderung unserer schlechten Gewohnheiten können wir etwas dagegen tun! Folgende 3 Tipps können dabei auch viel helfen!

Früchte zum Frühstück!

Da unser Organismus am Morgen Eiweiß noch nicht effektiv abbauen kann, trinken wir statt Omelette und Joghurt eher ein Mixgetränk aus Früchten! Wenn wir auf Kaffee nicht verzichten können, trinken wir ihn ohne Milch und dann nehmen wir viel Wasser zu uns! Eine gute Alternative für Kaffee ist schwarzer Tee!

Geflügel zum Mittagessen!

Nehmen wir Gemüse als Beilage und Fleisch ohne Panade zu uns! Anstatt Rind- und Schweinefleisch essen wir eher Geflügel und Fisch! So können wir Wolfshunger und Blutzuckerwertschwankungen vermeiden.

Joghurt zum Abendessen!

Am Abend nehmen wir etwas Leichtes wie gedünstete Gemüsesorten oder Joghurt zu uns! So belasten wir unseren Verdauungstrakt nicht und Joghurt beruhigt den Magen. Wenn wir eine noch effektivere alkalisierende Kur machen möchten, ist es ratsam, zusätzlich auch alkalisierende Nahrungsergänzungsmittel zu nehmen!

Verwandte Artikel

Gemeinschaft

BLOG NEWSLETTER

phone

Gesundheitstipps direkt zu Ihrem Mailbox: Für ein gesundheitsbewussteres Leben, abonnieren Sie unseren Blog Newsletter!