head

„Die Einnahme von Probiotika half meine Lebensqualität zu verbessern“

Probiotika halfen Karl Apor bei der Heilung
Probiotika halfen Karl Apor bei der Heilung
Suren Bahidszky Suren Bahidszky
Journalistin und Gesundheitsberaterin

Google+
Thema: Probiotika

Wissen Sie, wie Antibiotika die Verdauung schädigen können? Karl Apor weiß Bescheid, deshalb meidet er Antibiotika, wenn es möglich ist. Er weiß auch, dass man die Schäden durch Einnahme von Probiotika ausgleichen kann, und suchte lange nach dem geeigneten Produkt. Schließlich entschied er sich für Swiss Probiotics.

Für welches Problem suchten Sie nach einer Lösung?

Ich hatte eine sehr schwere, fast tödliche Lungenentzündung, der Arzt verschrieb mir starke Antibiotika. Ich bin leider sehr anfällig für Atemwegserkrankungen, also kenne ich diese Medikamente schon. Bei der Anwendung der meisten Antibiotika treten sehr schwere Nebenwirkungen in Form von Verdauungsbeschwerden auf, gegen die man weitere Medikamente nehmen muss. Diese Medikamente, je nachdem, welches Antibiotikum ich nehmen musste, und wie hoch die Dosis war,  beeinträchtigten meine Lebensqualität und verlangsamten die Heilung. Deshalb, und auch wegen der Immunstärkung entschied ich mich für die Einnahme von Probiotika. 

Sie haben auch viele Ärzte wegen Ihrer Verdauungsbeschwerden aufgesucht.  

Ja, Ärzte und auch Diätetiker. Sie empfahlen mir verschiedene Probiotika, ich führte mehrwöchige Kuren durch, aber ohne Erfolg.

Sie haben auch Nahrungsergänzungsmittel und andere alternative Heilmethoden ausprobiert.

Natürliche Heilmethoden – Heilwasser, Tee, auch einige unangenehme Diäten – alles mögliche, bis hin zu Probiotika. Nichts half, außer Medikamente, die die Symptome linderten.

Wer hat Ihnen Swiss Probiotics empfohlen?

Ein Verwandter von mit nahm es ebenfalls wegen einer Antibiotikakur. Bei ihm war es ein Antibiotikum, das gezielt die Darmbakterien vernichten sollte, trotzdem traten keine Nebenwirkungen auf. Als ich das nächste mal Antibiotika nehmen musste, fragte ich ihn nach dem Produkt, das ihm geholfen hat. Seine Antwort war Swiss Probiotics.

Wie lange hat die Probiotikakur gedauert? Wann haben Sie die wohltuenden Wirkungen gemerkt?

Ich nahm Probiotika wahrend der Antibiotikakur, und auch einen Monat lang danach. Meine Familie riet mir, zwei Packungen zu nehmen, wegen der Belastung meines Körpers. Die Wirkung war unglaublich! Die Verdauungsbeschwerden waren schon in der zweiten Woche weg, ab der dritten Woche konnte ich mit der Diät aufhören, die ich wegen den Nebenwirkungen der Antibiotika anfangen musste.

Welche Veränderungen merkten Sie noch?

Die Einnahme von Probiotika verbesserte meine Lebensqualität, und auch mein Wohlbefinden war besser, als vor der Antibiotikakur. Ich hatte meine Mobilität wieder.

Sie kennen sich mit dem Thema bestens aus. Würden Sie das Probiotikum weiterempfehlen?

Ja, Leuten, die Verdauungsbeschwerden haben, oder an Erkrankungen leiden, die wegen geschwächten Immunsystem aufgetreten sind – ein bedeutender Teil des Immunsystems befindet sich ja im Darm. Wenn es nach mir ginge, wäre es bei einer Antibiotikakur die Pflicht des Arztes, Probiotika zu verschreiben und den Patienten Probiotika nehmen zu lassen, wie Antibiotika, müsste auch dieses Probiotikum auf Rezept verschrieben werden.

Verwandte Artikel

Gemeinschaft

BLOG NEWSLETTER

phone

Gesundheitstipps direkt zu Ihrem Mailbox: Für ein gesundheitsbewussteres Leben, abonnieren Sie unseren Blog Newsletter!