head

Ananas: Das süße Entgiftungsmittel

Ananas: Das süße Entgiftungsmittel
Eva MacPherson Eva MacPherson
Naturheilpraktikerin und Ernährungsberaterin
Thema: Entgiftung

Stärkt das Immunsystem

Die Ananas ist eine wertvolle Quelle für Vitamin C, Carotin, Zink, Phosphor, Jod, Kalzium, Kalium, Magnesium und Eisen. Daher hilft sie bei der Bekämpfung von Grippe und Erkältung, sie stärkt das Immunsystem und hilft dadurch bei der Erholung.

Entgiftung

Bei einer Entgiftungskur wird der Verzehr von Ananas besonders empfohlen, da sie den Darmtrakt reinigt und bei der Entfernung von Toxinen aus dem Organismus hilft. Überdies verfügt sie auch über eine alkalisierende Wirkung und sorgt dadurch für ein optimales Säuren-Basen-Gleichgewicht des Organismus.

Fördert die Verdauung

Dank ihres hohen Fasergehaltes dient Ananas als ein perfektes Darmreinigungsmittel und hilft bei Verdauungsproblemen. Wegen ihres angenehmen Geschmacks und hohen Fasergehalts gehört Ananas zu den beliebtesten fettverbrennenden Lebensmitteln. Es ist ratsam, sie eher frisch zu uns zu nehmen und konservierte Ananas zu meiden.

Hemmt Entzündungen

Innerlich, als auch äußerlich angewendet kann Ananas ihre entzündungshemmende Wirkung entfalten. Ferner fördert sie auch die Heilung kleinerer Wunden.

Wirkt gegen Stress und Depression

Bei ihrem regelmäßigen Verzehr kann Ananas bei dem Abbau von Stress und Vermeidung von Depression helfen. Außerdem machen ihre Wirkstoffe eine gute Laune, überdies kann sie auch als Aphrodisiakum dienen.

Verwandte Artikel

Gemeinschaft

BLOG NEWSLETTER

phone

Gesundheitstipps direkt zu Ihrem Mailbox: Für ein gesundheitsbewussteres Leben, abonnieren Sie unseren Blog Newsletter!